DAB+-Empfänger nachrüsten

Nachrüsten einer original DAB Empfangsanlage zum Empfang digitaler Radiosender mit einem MCA-Navigationssystem.

Die Gesamtkosten bei Selbseinbau belaufen sich auf ca. 350 €. Die benötigte Arbeitszeit liegt bei ca. 3-5 Stunden.

  • Facelift mit MCA-Navigationssystem (oder MCA-Plus)
  • Stecker für das DAB-Modul (hintern Handschuhfach) vorhanden (kann nachgerüstet werden)

Hilfsmittel:

  1. Der Radiocode wird benötigt
  2. ELM-Adapter und ELMConfig zur Anpassung der Fahrzeugkonfiguration (CCC)

Werkzeuge die Benötigt werden:

  1. Radioklammern
  2. Clipzieher / Kuhfuß
  3. Kunststoffkeil klein/groß
  4. Gut sortierter Kleiner Ratschekasten
  5. kleinen Schraubendreher „Schlitz“ oder Nadel zum entfernen von kleinen Deckelchen an C-Säulenverkleidung
  6. Ratsche / Knarre 1/2 Zoll mit TX 50 für die Gurte
  7. „Lappen“
  8. Taschenlampe
  9. Neue Clipse für A-Säulenverkleidung
  10. ggf. 8er Ringratsche für erleichtertes Lösen des Isolators
  11. ggf. Nietzange und Alunieten zum befestigen des Halters in die Vorgegebenen Löcher (falls vorhanden)
  12. 4 Selbstschneidende Schrauben zum Festschrauben des Moduls in den Halter (nicht dabei)
  13. Kabelbinder

Teile:

  • Antennen-Isolator (blau):
    • Teilenummer: BS7T-18C847-AB oder DS7T-18C847-XA oder EM2T-18C847-CB
    • FINIS: 1717068
    • Neupreis: ca. 60,- €
  • Halter für das DAB-Modul:
    • Teilenummer: :?:-17K790-:?:
    • FINIS: 1810813 (ersetzt 1763785)
    • Neupreis ca. 15 €
    • Teilenummer: CS7T-19C128-A* (-AE oder -AF)
    • FINIS: 1866870
    • Neupreis ca. 250 €
  • Leitung:
    • Teilenummer:
    • FINIS: 1830623
    • Neupreis ca. 60 € (hier kann ggf. getrickst werden mit 2 kurzen Verlängerungen - siehe unten)

Hier, bevor es losgeht erstmal noch ein paar Hinweise (Erfahrungswerte) zu möglicherweise schwierigen Montageschritten, damit die Arbeit nicht in Stocken gerät:

  • Verlegung des Antennenkabels im Bereich des Gaspedals sehr fummelig!
  • Dachairbag versperrt leicht den Zugang zum Isolator, blind geschraubt, mittels 8er Ringratsche-Schlüssel (leicht Fummelig)
  • Die beiden A-Säulenclipse brechen leicht, daher vorher besser gleich Ersatz bestellen

:i: Beachte: Bei Arbeiten an Himmel oder Innneraumverkleidungen Finger ständig sauber halten und ggf. Werkzeug reinigen. Das Fahrzeug sollte möglichst aufgewärmt sein, bei jetzigen Temperaturen sonst wird das Kunststoff spröde und kann brechen/reissen wenn man Verkleidungen entfernt.

x.) Teile einbauen

  1. A-Säulenverkleidung ab
  2. Ablagefach mit OBD-Stecker ab
  3. Becherhalter samt Verkleidung ab

x.) DAB-Modul einbauen

Das DAB-Modul sitzt im Bereich des Handschuhfachs links oben an der Heizung. So soll es später mal aussehen:

Also zunächst das Handschuhfach ausbauen und prüfen ob dort wo das DAB-Modul mal sitzen wird der graue, 10-polige Stecker vorhanden ist (evtl. im Kabelbaum „eingewickelt“):

<FOTO>

Die Bohrungen für den Halter im Handschuhfach sind ab Werk vorhanden, diesen also einfach nur aufschrauben und das DAB-Modul montieren:

Radio komplett ausbauen und das neue Antennenkabel verlegen.

x.) Vorderen Isolator wechseln

Das MCA verwendet zum besseren Empfang die sog. Antennendiversität. Dafür sind zwei Empfangsantennen vorgesehen. Die hintere befindet sich in der fahrerseitigen Seitenscheibe des Kofferraums (beim Kombi). Dort sitzt ein Filtermodul („Isolator“ genannt) welches zum Empfang der digitalen Frequenzbänder ausgetauscht werden muss. Hier im Bild links das alte (graue) Standardmodul mit der Bezeichnung 7CP1-18C847-SA und daneben (blau) das DAB-Fähige BS7T-18C847-AB:

Die clips für die A Säulenverkleidung kann ich mir nicht vorstellen das man die ganz rauskriegt. Ich bin mit dem Klammernheber drunter gefahren und trotzdem sind sie abgebrochen. Also da vorher ein paar neue kaufen.

Das grösste Problem war die Antennenleitung rauszukriegen da die Montageclips im Bereich MCA bis Gaspedal nicht zu lösen waren und man den Clip von hinten her durchdrücken musste. Bei mir war an der Antennenleitung ohne DAB Abzweig noch ein viertes Antennenkabel mit dran das ich wieder an die neue Leitung mit DAB Abzweig befestigt habe (war original auch nur mit Klebeband dran fixiert)

  1. Verkleidung A Säule, Abdeckung OBD incl Verstärker Modul, Handschuhfach, MCA mit Grundrahmen und alles um das MCA rauszukriegen (Mittelkonsolenabdeckungen)

x.) Hinteren Isolator wechseln

Der Austausch ist Plug'n'Play, jedoch muss dafür der Dachhimmel fahrerseitig vom Kofferraum aus bis zur B-Säule „abgelassen“ werden um da ran zu kommen. Hierzu wie folgt vorgehen:

  1. Haltegriffe im Fond demontieren
  2. Abdeckungen für die Trenngitterhalterungen entfernen
  3. Türgummis vom Kofferraum und der Passagiertür im Bereich des Himmels abziehen
  4. C- und D-Säulenverkleidung abbauen (dazu muss Kofferraumseitenverkleidung gelöst werden, sowie Gurtverschraubung - TX 50). Die C-Säulenverkleidung dabei mittels „Lappen“ vom Himmel fernhalten.
  5. 2 Große Clipse vom Himmel hinten ab
  6. Prüfen ob Himmel freigängig ist und beobachten ob irgendwo Knicke auftreten, falls ja sofort zurück
  7. Nun sollte der Isolator gut zu sehen sein:
  8. Stecker abziehen, abschrauben und 1:1 mit dem „blauen“ Isolator ersetzen:
  9. Himmel und Verkleidungen in umgekehrter Reihenfolge wieder montieren

x.) Fahrzeugkonfiguration anpassen

ELMConfig starten und die CCC vom BCM einlesen. Anschließend folgenden Parameter auf „Page 4“ auf „With Digital Radio System“ umstellen:

Satellite Radio Receiver (DAB-Empfangssystem)

Anschließend die geänderte Konfiguration ins BCM und IPC zurückspeichern

FERTIG.

  • anleitungen/dab-empfaenger_nachruesten/start.txt
  • Zuletzt geändert: Sat. 28.07.2018 18:56
  • von wikiadmin