Tacho "Typ 3" ("Convers+") von Meilen auf Kilometer umbauen

Die Gesamtkilometeranzeige von km oder Meilen sowie das Tachoblatt auf die jeweils andere Maßeinheit umzustellen.

Für die EEPROM-Umprogrammierung wird ein I²C-Interface benötigt. Eine SOIC8-Zange ist sehr hilfreich, wenn lötfrei gearbeitet werden soll.

Wird das Tachoblatt umgebaut, werden ein Torx- und ein Flachschraubendreher, zwei Kuchengabeln mit einem weichen Tuch oder weiches Klopapier und das entsprechend bedruckte Blatt benötigt. Meilentachos haben üblicherweise eine kleine rote Kilometerskala, während Kilometertachos keine Meilen anzeigen und bei einem Umbau daher anzuraten ist, eine Meilenscheibe einzusetzen.

Das Convers+ ist entsprechend der Anleitung aus dem Fahrzeug auszubauen. Es wird mit der Glasseite auf einem sauberen Tuch auf dem Tisch abgelegt, um Kratzer zu vermeiden. Dann werden die hinteren Clipse geöffnet, am besten zuerst die oberen und dann beginnend an einer Ecke die unteren. Die beiden verbleibenden Clipse brauchen dann nicht mehr geöffnet zu werden.

Die folgenden Bilder zeigen das Facelift- sowie das vorFacelift-Convers+. Das vorgehen ist grundsätzlich das gleiche, das EEPROM befindet sich an der gleichen Stelle. Es ist ein „Atmega 24C16AN“ im SOIC8 Gehäuse (150 mil Pin-Abstand).

Schritt 1) Inhalt des EEPROM ändern

Achtung: Vor jeder Änderung ist ein Backup der zu verändernden Bytes oder des ganzen Bausteins zu machen! Mindestens muss vorher der Wert, welcher überschrieben wird, bekannt sein!

In dieser Anleitung wird ein Aardvark als I²C-Interface verwendet. Ebenso lässt sich beispielsweise ein Arduino mit entsprechender Library verwenden oder ein EEPROM/Flash-Writer. Die Schritte sind dann dementsprechend anzupassen.

Das I²C-Interface ist mit folgenden Pins zu verbinden:

VDD kann mit 5V aus dem Aardvark oder einem Arduino verbunden werden. Werden keine externen Pullup-Wiederstände verwendet, werden die Aarvark- oder Arduino-internen Pullups eingeschaltet. Bei Verwendung einer Zange zeigt sich dieses Bild:

Anschließend wird folgender Ablauf mit dem I²C-Interface vollzogen:

  • Auslesen des Bytes von Speicher-Adresse 0x97 vom EEPROM an der Slave-Adresse 0x50. Der Wert muss 0x00 oder 0x01 betragen, wenn nein, liegt bei diesem Convers+ in dieser Speicherzelle eine andere Information!
  • Soll der Tacho auf km umgestellt werden, den Wert der Speicherstelle von 0x00 auf 0x01 ändern
  • Soll der Tacho auf Meilen umgestellt werden, den Wert der Speicherstelle von 0x01 auf 0x00 ändern
  • Inhalt des EEPROM wieder zurückspielen

Danach ist das Convers+ auf die jeweils andere Einheit im ODO umgestellt.

Schritt 2) Tachoblatt wechseln

Um das Tachoblatt umzubauen, müssen die Schrauben entfernt werden, die in die vordere Gehäusehälfte greifen. Danach ist die Gehäusehälfte durch öffnen des oberen und des unteren Clipses jeweils in der Mitte abzunehmen.

Danach werden die mit Klopapier unterstützen Gabeln unter die Tachonadel geführt. Optimalerweise werden sie so angesetzt, dass zwei Zinken auf jeder Seite zum hebeln genutzt werden. Die Tachonadel sitzt mit einem langen Kunststoffröhrchen auf dem Zapfen, es ist also schon ein wenig Kraft erforderlich. Wird die alte Tachoscheibe nicht entsorgt, sollte darauf geachtet werden, dass die Gabeln sich nicht an einer Kante unterhalb der Tachoscheibe abstützen, damit keine Druckstellen entstehen.

Ist das geschafft, wird vorsichtig die Blende auf der rechten Seite angehoben, damit das alte Tachoblatt entfernt und das neue eingesetzt werden kann:

Die Nadel wird dann wieder aufgesetzt. Der linke Anschlag muss dabei exakt mit der Null fluchten, sonst zeigt das Instrument nachher versetzt die aktuelle Geschwindigkeit an!

Jetzt kommt der Moment, den hoffentlich noch keiner von euch hatte: Das Klopapier von vorher wird jetzt ein zweites Mal benutzt, um die Flecken, die durch das Justieren der Tachonadel entstanden sind, von der Tachoscheibe zu entfernen.

Schritt 3) Abschließende Arbeiten

Wurde die Tachoscheibe geändert, sind die Schrauben wieder einzuschrauben. Die Gehäuserückseite ist wieder aufzusetzen. Das Convers+ ist nun bereit für den Wiedereinbau ins Fahrzeug!

  • artikel/ipc/tachoumbau_typ3.txt
  • Zuletzt geändert: Wed. 10.04.2019 15:34
  • von go4it