Blinkerhebel reparieren (Blinker geht von selbst an und/oder nicht mehr aus)

Obwohl der Blinkerhebel nach Betätigung mechanisch wieder in die Ausgangsstellung zurückkehrt, blinken die Aussenleuchten munter weiter.

Ursache ist meist eine Kontaktverschmutzung auf der Leiterplatte des Hebels. Debei entsteht durch den mikroskopisch kleinen Abrieb der Schleifkontakte und das im Schalter verwendete Fett über die Jahre eine art leitende Paste. Diese schließt dann elektrisch den Kontakt zwischen den Leiterbahnen, so als hätte man den Hebel betätigt.

Man kann sich nun vom Ford-Händler einen neuen Hebel einbauen lassen (Kostenpunkt ca. 150,- €) oder die Verschmutzung mit haushaltsüblichen Reinigungsmitteln selbst säubern. Hierzu muss der Hebel jedoch ausgebaut und das Gehäuse geöffnet werden. Dies wird in der nachfolgenden Anleitung beschrieben.

Diese Anleitung ist sowohl für vFL als auch für FL Modelle geeignet.

  • Werkzeuge und Hilfsmittel:
    • Ratsche mit 7er Nuß
    • Torx-Schraubendreher T10 und T20
    • Schlitzschraubendreher
    • Haushalts Q-Tipps
    • Isopropyalkohol (z.B. aus Drogeriemarkt oder Apotheke)
    • Pol-Fett für Autobatterien
  1. Zunächst muss die obere Abdeckung der Lenksäule entfernt werden:
    1. Hierzu die Lenksäulenarritierung lösen und am Lenkrad in der Länge komplett heraus ziehen und ganz nach unten drücken
    2. Das Lenkrad um 45 Grad nach rechts einschlagen und den dadurch zugänglichen Verriegelungshebel mit einem kleinen Schraubendreher leicht eindrücken. Dann die obere Verkleidung etwas anheben. Das gleiche auf der anderen Seite. Hierzu das Lenkrad um 90° in die Entgegengesetzte Richtung drehen. Die Abdeckung ist hinten mit einem Ledertuch am Cockpit befestigt, man kann sie also nicht herausnehmen. Daher einfach „umklappen“, das reicht.
  2. Nun muss die untere Abdeckung entfernt werden:
    1. Mit einer Ratsche und der 7er Nuß die Sechskantschraube an der Unterseite (mittig) herausdrehen
    2. Die Vielzahnschraube (Torx T20) nur leicht lösen, nicht heraus schrauben.
    3. Abdeckung am oberen Ende leicht nach unten ziehen, so das auch die untere der beiden Befestigungsschrauben des Blickerhebelschalters, sichtbar wird.
  3. Jetzt kann man die beiden Befestigungsschrauben (Torx T10) des Blinkerhebelschalters herausschrauben
  4. Um den Blinkerhebelschalter aus dem Halter heraus zu ziehen, sollte man am Hebel ziehen. Dies geht aber etwas schwer, da der Blinkerhebelschalter im Halter mit einem 9 poligen Stecker steckt.
  5. Nun muss der 5-polige Stecker auf der Platine aus seinem Gegenstück herausgezogen werden und anschließend die beiden Kreuzschlitzschrauben der Platine herausdrehen
  6. Die nun gelöste Platine vorsichtig herausnehmen und mit einem sauberen Tuch oder Q-Tipps in Alkohol getränkt vom Abrieb und Fett reinigen. Gleiches mit dem Schliefring vom Hebel. Zuletzt die Kontaktflächen auf der Platine wieder mit Pol-Fett bestreichen und den Schalter wieder zusammensetzen.
  7. Jetzt diesen wieder im Lenkstock einstecken und einen Funktionstest durchführen bevor man wieder alles zusammenbaut.
  8. Ist alles ok, dann die Verkleidungen in umgekehrter Reihenfolge wieder einsetzen. Bei der oberen Abdeckung auf die hinten befindlichen „Führungsnuten“ achten. Hier muss der Deckel hineingeführt und erst dann vorn eingerastet werden.

FERTIG

  • artikel/lenkung/blinkerhebel_reparieren.txt
  • Zuletzt geändert: Mon. 26.11.2018 14:54
  • von wikiadmin