artikel:tueren:tuerverkleidung_demontieren

Türverkleidung demontieren

  • Demontagewerkzeug aus Kunststoff („Plastikspatel“) (Bitte keinen Schraubendreher verwenden, das gibt nur Macken!)
  • Kreuzschlitzschraubendreher (PZ2), normal
  • Kreuzschlitzschraubendreher, kurze Ausführung („Stummel“ oder nur ein Bit)
  • Torx-Schraubendreher oder Bit (T25)

Die Verkleidung vom Hochtöner in Richtung (1) „beherzt“ ziehen, also schon mit einem Ruck, aber nicht mit blosser Gewalt. Diese ist in den beiden Klammern (kleine rote Pfeile am dicken (1) Pfeil) gehalten und in im hinteren Clip geführt. Anschließend noch den Stecker vom Hochtöner (3) abziehen.

Die 6 Schrauben rund um die Türverkleidung entfernen (2 links, 2 rechts, 2 Unterseite).

An die obere Schraube auf der Seite des Türscharniers kommt man nur mit einem kurzen Schraubendrehen, oder einem Bit und einer kleinen Zange richtig gut ran.

<FOTO SCHRAUBEN TÜRVERKLEIDUNG UNTEN>

Diese Schraube befindet sich unter eine kleinen Blende. Um diese zu entfernen den Türöffnerhebel so weit wie möglich aufziehen und an der mit dem roten Pfeil gezeigten Stelle mit einem schmalen Plastikspatel die Blende heraushebeln. Nun die Torx-Schraube herausdrehen.

Zunächst vorsichtig mit dem Plastikspatel die Zierblende heraushebeln. Hierzu zwischen Blendenrand und Türgriffrand einstechen. Die Blende ist nur geclipst. Anschließend die beiden mit roten Linien gekennzeichneten Torx-Schrauben herausdrehen.

Im vorletzten Schritt dann die Türverkleidung aus den Clipsen (gelbe Pfeile) lösen. Hierzu am unteren Teil der Verkleidung mit leichtem Ruck in Richtung Fahrzeuginnenraum ziehen. Sobald der Verkleidung gelöst ist, diese einige Zentimeter nach oben schieben (grüne Pfeile) um sie aus der Fensterdichtung herauszuhebeln.

Als letztes sind noch zwei Steckverbindungen zu lösen (rote Kringel). Eine sitzt an der Fensterheberkonsole, die andere am Zentralverriegelungsschalter.

  • artikel/tueren/tuerverkleidung_demontieren.txt
  • Zuletzt geändert: Thu. 08.10.2020 12:01
  • von go4it