Diagnoseadapter für Webasto-Standheizungen selbst bauen

Mit Hilfe eines W-Bus Diagnoseadapters und der Software „Webasto Thermo Test“ können Service- und Reparaturarbeiten am Webasto-Heizsystem durchgeführt werden. U.a. lässt sich der Fehlerspeicher auslesen und zurücksetzen.

Normalerweise funktioniert die Diagnosesoftware nur mit einem original Webasto Diagnoseadapter, wie z.B. dem „Typ 1320920A“. Dieser kostet ca. 200,- €. Dafür sorgt ein spezieller Treiber der mit dem Adapter ausgeliefert wird. In der Software werden als Diagnosegeräte nur die aufgelistet, die diesen Treiber geladen haben.

Bis zur Version 2.x werden auch Diagnoseadapter angezeigt, die an einer seriellen Schnittstelle angeschlossen sind. Als Hardware genügt hier z.B. ein einfacher Pegelwandler, bestehend aus einem MAX232 und einem MC33660 oder L9637. Alternativ funktionieren auch bestimmte „K-Line Adapter“ mit USB-Anschluß, wie z.B. der K2L901 von www.blafusel.de.

Die meisten günstigen K-Line Adapter können jedoch das BREAK-Signal nicht erzeugen, wodurch dann keine Kommunikation zustande kommt.

Beispiel für ein einfaches W-Bus Interface mit L9637:

  • artikel/webasto/wbus_diagnoseadapter.txt
  • Zuletzt geändert: Wed. 26.12.2018 22:28
  • von go4it